Kommunikation der Macht: Der augenlose Cop

An einer kalifornischen Tankstelle in Kalifornien wurden wir Zeugen einer spannenden Szene. Wir hatten getankt und standen noch an der Zapfsäule ins Studium der Karten vertieft. Viel war nicht los an dem Tag in der Kleinstadt, die Tankstelle war mäßig besucht und so störten wir niemanden. Zudem standen wir unter dem Sonnendach der Tankstelle und […]

Continue Reading

Wenn es reicht: Unangenehme Gespräche gelingend beenden.

In den folgenden Abschnitten geht es um eine Eskalationstechnik, gezielt und absichtsvoll mit körpersprachlichen Mitteln, ein (unangenehmes) Gespräch zu beenden. Nein, es erwartet Sie jetzt kein Schaf im Wolfspelz, keine Umkehrung der Absicht, nämlich genau das Gegenteil dessen zu beabsichtigen, was angekündigt wird. Was wir Ihnen in den folgenden Abschnitten präsentieren, sind funktionierende Techniken, Gespräche […]

Continue Reading

Schauplätze der Körpersprache: Gesten

Wahrnehmung, Interpretation und Wertung sind die drei Fäden, an denen unsere Kommunikation hängt.

Seit zwei Minuten sollte der junge Herr Meier im Büro des Personalchefs beim Vorstellungsgespräch sein. Jetzt sitzt er immer noch hier im Vorzimmer bei der Sekretärin, die ihn aus dem Augenwinkel heraus im Blick haben kann. Vielleicht ist sie eingeweiht in das Spiel, davon hat er schon munkeln hören. Ihm ist nicht wohl, er ist […]

Continue Reading

Gleichberechtigung braucht keine Argumente

Nach einer kleinen Sommerpause folgt heute der dritte Teil unserer Mini-Serie „Gleichberechtigung“: Warum wir der Überzeugung sind, dass Gleichberechtigung erst dann Normalität ist, wenn wir nicht mehr gezwungen sind Argumente für sie zu finden.  (1. Artikel und 2. Artikel der „Mini-Reihe“ findet ihr hier) Über Selbstverständlichkeiten brauchen wir nicht zu argumentieren, das hält nur auf. Wir […]

Continue Reading

Es kann los gehen: Netzwerken – der Seminarworkshop

Endlich ist es so weit. Diese Woche kam unser aktueller Flyer für unseren gemeinsamen Seminarworkshop zum Thema Netzwerken aus der Druckerei (download Flyer). Und die Freude darüber ist so groß, dass wir gleich etwas Werbung in eigener Sache machen. Bereits am 22.09.2017 beginnt unsere Themenreihe rund um gelingendes Netzwerken. Der Clou: die Kombination aus Theorie und […]

Continue Reading

Weil ich ein Mädchen bin?!

Emanzipation, Gleichberechtigung

Es liegt schon ein paar Tage zurück, dass ich mit dem Auto unterwegs war – es war Faschingsdienstag. Das Radio liefert bereits Mittags den Verkleidungswütigen die Musik zum Feiern. Als die Lautsprecher „Weil ich ein Mädchen bin“ von sich gaben, ertappe ich mich beim Summen. Vor meinem inneren Auge sehe ich Frauen, die sich in den Armen liegen […]

Continue Reading

„Männer sind, und Frauen auch…“

Dieser Artikel ist als eine Vorbemerkung zu verstehen; eine Vorbemerkung, die es eigentlich gar nicht geben sollte. Deswegen ist sie besonders notwendig. Objekt Mensch? Wenn man, wie wir es tun, darüber schreibt, wie sich Menschen in beruflichen und geschäftlichen Situationen verhalten, bemerkt man schnell, dass die Menschen in einen Konflikt mit den Funktionen geraten, die […]

Continue Reading

Entscheidungen, Entscheidungen, Entscheidungen

Der erste Eindruck ist mehr als Glücksspiel! Drei Aspekte dominieren die sekundenschnellen Entscheidungen des ersten Eindrucks : Interesse, Kooperationsbereitschaft und Beziehungsqualität

Wir haben bereits darüber geschrieben, wie wir auf der Ebene der Wahrnehmung Verhalten und Körpersprache des anderen einordnen (Der erste Eindruck: quick and dirty). Allerdings ist die Frage noch nicht beantwortet, wie wir die gewonnenen Informationen und Einsichten weiter verarbeiten. Die ersten Sekunden der Begegnung mit einem bislang unbekannten Menschen sind der Beobachtung und Informationssammlung […]

Continue Reading

Zweite Chance für den ersten Eindruck?

Blitzschnell setzt unser Gehirn aus vier verschiedenen beobachtbaren Dimensionen die Informationen zusammen. die wir als ersten Eindruck abspeichern.

Bereits vor ein paar Tagen haben wir über den ersten Eindruck geschrieben (quick and dirty). Heute fragen wir uns, hat der erste Eindruck wirklich keine zweite Chance? Ist er wirklich endgültig? Dafür schauen wir uns jene Aspekte genauer an, die für uns den ersten Ausdruck entscheidend beeinflussen. Präsenz: Es gibt Menschen, die im wörtlichen und […]

Continue Reading